Ein Herbstspaziergang im s´Albufera Park

Albufera Park
s´Albufera Park

S’Albufera ist das größte und bedeutendste Feuchtgebiet auf den Balearen. Mit einer Fläche von 1646,48 Hektar, die hauptsächlich aus Feuchtgrünland und Marschland besteht, liegt der Park in den Gemeinden Muro und Sa Pobla. Die Ursprünge des Feuchtgebiets reichen bis in die Antike zurück und seine Fläche und seine Eigenschaften haben sich mit den Veränderungen des Meeresspiegels verändert.

Ein Herbstspaziergang im S’ALBUFERA PARK Öffnungszeiten
Öffnungszeiten Albufera

Die Öffnungszeiten

Der Park ist zwischen dem 1. April und dem 30. September von 9 bis 18 Uhr und zwischen dem 1. Oktober und dem 31. März von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt in den Park ist kostenlos. Für Hunde ist der Eintritt verboten.
Ein Herbstspaziergang im SALBUFERA PARK Bruecke Portixol Townhouse - Haus mieten in Portixol 1
Pont dels Anglesos
Der Park kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad über die Brücke Pont dels Anglesos erreicht werden. Parkmöglichkeiten für Fahrzeuge gibt es entlang der Straßen, die an den Wohngebieten des Parks vorbeiführen, oder auf dem ausgewiesenen Parkplatz neben der Pont dels Anglesos (auf der Seite von Can Picafort).
Ein Herbstspaziergang im S’ALBUFERA PARK Spaziergänger
Ja, mer san mem Radel da ...
Wasser ist die Grundlage für den ökologischen Reichtum von S’Albufera. Das Wasser und die Feuchtigkeit des Bodens ermöglichen ein konstantes Wachstum der Vegetation, das je nach Wassertiefe, Meeresnähe und Geländebeschaffenheit variiert. Ein Großteil des Wassers im Park wird durch Regenwasser, saisonale Bäche und Quellen aus unterirdischen Grundwasserleitern gespeist. Obwohl die in den Sommermonaten eindringenden Mengen an Meerwasser relativ gering sind, hat dieser Eintrag deutliche Auswirkungen auf Flora und Fauna gleichermaßen.
Ein Herbstspaziergang im S’ALBUFERA PARK Beobachtungspunkt
Beobachtungspunkt im Albufera Park
Was die Fauna anbelangt, so sind die am häufigsten anzutreffenden Fischarten der Aal (Anguilla anguilla) und die Meeräschen (Chelon und Liza spp.). Der Iberische Moorfrosch (Pelophylax perezi) ist häufig anzutreffen und die am häufigsten anzutreffenden Reptilien sind die Vipernatter (Natrix maura) und die Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis). Zu den 22 Säugetierarten gehören Mäuse, Ratten und eine Reihe von Fledermäusen.
 
Unter den wirbellosen Tieren finden sich zahlreiche Libellen-, Fliegen- und Käferarten, während die Zahl der Mottenarten 450 übersteigt.
 
Die Liste der Vögel umfasst 303 verschiedene Arten, darunter 64 brütende Arten, eine Mischung aus Einwohnern und Sommergästen. Über 10.000 Vögel verbringen die Wintermonate in S’Albufera.
Ein Herbstspaziergang im S’ALBUFERA PARK Karte
Karte s´Albufera Park
Mein Fazit
4/5
Scroll to Top